Europäische Union – Dreißigstes Jubiläum des „Erasmus+“-Programms (9. Januar 2017)

Der Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, Herr Harlem Désir, nimmt heute im Odéon-Theater, auch „Théâtre de l’Europe“ genannt, an der nationalen Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten für das dreißigjährige Jubiläum des europäischen Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, "Erasmus+", teil.

Mehrere weitere Regierungsmitglieder werden sich daran beteiligen: Frau Najat Vallaud-Belkacem, Ministerin für Bildung, Hochschulen und Forschung, Frau Myriam El Khomri, Ministerin für Arbeit, Beschäftigung, berufliche Bildung und sozialen Dialog, und Herr Patrick Kanner, Minister für Stadtentwicklung, Jugend und Sport.

Seit 30 Jahren ist dieses Programm, das symbolisch für die Annäherung der europäischen Völker steht, nahezu 5 Millionen Menschen zugute gekommen, darunter über einer Million in Frankreich. Es handelt sich um einen der größten Erfolge Europas. Frankreich wünscht sich eine Entwicklung in Richtung eines „Erasmus für alle“, damit mehr Jugendliche im Rahmen der beruflichen Bildung und der Lehre eine Mobilitätserfahrung innerhalb Europas nutzen können.

Für weitere Informationen in französischer Sprache:

www.generation-erasmus.fr ; #confesrasmus.