Außenhandel – Jean-Yves Le Drian eröffnet die Straßburger Europamesse (Straßburg, 1. September 2017)

Jean-Yves Le Drian, Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten, wird am 1. September die 85. Straßburger Europamesse eröffnen.

Er wird dabei ebenfalls in Anwesenheit des Botschafters Kubas - das Land ist Ehrengast der diesjährigen Ausgabe der Messe – den Messepavillon von Kuba eröffnen. Die Straßburger Europamesse (Foire européenne de Strasbourg) ist eine der größten Messen Frankreichs und fand 1932 zum ersten Mal statt. 2016 nahmen an der Veranstaltung insgesamt nahezu 1.000 Aussteller teil, davon über 130 aus dem Ausland, und präsentierten ihre Produkte rund 175.000 Besuchern.

Nach den Eröffnungsfeierlichkeiten wird Jean-Yves Le Drian eine Arbeitssitzung zum Thema Außenhandel leiten, an der Unternehmen und wichtige zur zunehmenden Internationalisierung der französischen Unternehmen beitragende institutionelle Akteure des Exportwesens der Region Grand-Est teilnehmen werden. Der Minister wird zu diesem Anlass erneut seinen Wunsch äußern, dass diese Akteure als ein geschlossenes, eng zusammenarbeitendes „Team Frankreich“ (équipe France) im Dienste der französischen Unternehmen an einem Strang ziehen. Desgleichen wird er sein Vorhaben bekräftigen, durch Weiterentwicklung des Prinzips einer einzigen (zentralen) Anlaufstelle („guichet unique“) die Instrumente der Exportförderung zu vereinfachen.

Messen und Fachausstellungen sind eine Chance sowohl für die französischen Unternehmen, da sie den Export und die Interaktionen zwischen wirtschaftlichen Akteuren fördern, als auch für die gesamte französische Wirtschaft, zumal der Sektor mit 120.000 Arbeitnehmern insgesamt 7,5 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Zur Unterstützung der Branche sowie zur Verbesserung ihres Beitrags zur Attraktivität Frankreichs unterzeichneten der Staat und Branchenvertreter am 20. Oktober 2016 einen Branchenvertrag mit der Bezeichnung „Rencontres d’affaires et événementiel“ (Business und Event-Meeting). Dieses Vertragswerk sieht insgesamt 21 Maßnahmen vor, die eine Antwort auf den Bedarf der Akteure dieser Branche (Webmaster, Event-Manager- und Organisatoren, Tourismusfachleute usw.) bieten und die wirtschaftlichen Nutzen für die Regionen, in denen diese Veranstaltungen abgehalten werden, steigern sollen.

Bei den nächsten von diesem Vertrag betroffenen Fachmessen handelt es sich um:

  • Maison&Objet Paris (8. -12. September)
  • Cannes Yachting Festival (12. - 17. September)
  • SPACE in Rennes (12. - 15. September)
  • Première Vision Paris (19. - 21. September)
  • IFTM-Top Résa in Paris (26. - 28. September)